weitere aktuelle Themen und Projekte:

 

 

 

Der STADTPASS gilt seit 1.Juli!

... immerhin über 4000 der 13.500 Berechtigten in Regensburg nehmen
inzwischen die 50%-Ermäßigungen für RVV und städtische
Freizeiteinrichtungen in Anspruch: Beim Sozialamt sind damit zwei
Halbtagstellen gut ausgelastet - sie befassen sich mit Logistik,
gezielter Information bei entsprechenden Fachstellen und der Ausstellung
des scheckkartenähnlichen STADTPASS-Ausweises. Interessant an der
obengenannten Zahl ist, dass darunter fast die Hälfte der insgesamt
Hartz-IV- bzw. Grundsicherungsempfänger sind, aber nur 10% der (ebenso
berechtigten) Wohngeldempfänger-innen.

 

 

Der STADTPASS gilt seit 1. Juli 2014 mitSTATTPASS für Regemsburg

 

  • 50% - Ermäßigung in allen Freizeiteinrichtungen der Stadt (Westbad, Museen, VHS und Theater)&
  • 14.50 € für das Ökoticket (gültig ab 9 Uhr)&
  • 23 € für ein Monatsticket (jeweils Zone 1),alle anderen RVV-Monatstickets zu 50%

für 13 500 Einkommensarme in Regensburg:
-5500 Hartz-IV-Empfänger,
-1500 Grundsicherungsberechtigte,
-und 6000 Wohngeldempfänger-innen sowie für Senioren, Menschen in Heimen und Asylbewerber-innen.
Unter den Genannten sind 3000 Kinder!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Stand: 14.11.2017